Google bezieht Position gegen Skeptiker

Ein weiterer Grund den Suchmaschinenanbieter zu wechseln. Ich bin schon lange zu Googles Konkurrent Bing gewechselt, da mir das „do no evil“-Gutmenschen-Motto von Google angesichts ihrer Geschäftspraktiken und beinahe Monopostellung schon immer suspekt war. Und nun das:

Sollte ein Suchmaschinenanbieter Stellung beziehen in einer wissenschaftlichen Debatte? Was kommt als nächstes?

Gefunden bei: Watts Up With That?

Dieser Beitrag wurde unter Ökologismus, Klimawandel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Google bezieht Position gegen Skeptiker

  1. BRK schreibt:

    —„Sollte ein Suchmaschinenanbieter Stellung beziehen in einer wissenschaftlichen Debatte? Was kommt als nächstes?“—

    Der nächste Schritt ist dann die Gesinnungsprüfung der Benutzer.

Kommentare sind geschlossen.