EU legt Deindustrialisierungsquote fest

Nach Plänen von EU-Kommissar Günther Oettinger müssen die Energieversorger künftig sicherstellen, dass ihre Kunden weniger Strom und Gas verbrauchen. Jedes Jahr sollen die Unternehmen ihren Anteil am Energiemarkt um 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresverbrauch senken. Bis 2020 sollen die EU-Staaten ihren Energieverbrauch um 20 Prozent senken. Quellen: [#1] [#2]

Als ob Unternehmen und Verbraucher Energie nur zum Spaß verbrauchen. Gerade die Industrie wird mit diesen Vorgaben einige Probleme bekommen, sollte die EU an den Plänen festhalten. Energieintensive Industrien werden hoffentlich von dieser Regelung ausgenommen, ansonsten ist da schnell der „Ofen aus“.

Dieser Beitrag wurde unter Ökologismus, Ökowahn, Energie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.